Die Brücke

soziokulturelles Zentrum


alles auf einen Blick

unsere nächsten Veranstaltungen

Feb 29 um 20:00 – 22:00
20:00
Veronica Sbergia, Max de Bernardi and Chino cross paths for the first time in 2013 in Toulouse, for the European Blues Challenge final. Veronica & The Red Wine Serenaders won the first place and Chino[...]
20:00
Genuss ist vielfältig und individuell! So sind es die einprägsamen Melodien, fesselnden Rhythmen und feurigen Klänge von Daniela Dorfer´s „TASTY FIVE“. Als begabte Saxophonistin, Sängerin und Komponistin tanzt Daniela gerne aus der Reihe und bedient[...]
Mrz 13 um 20:00 – 22:00
20:00
Georg Neureiter – Acoustic Soul Grooves „Do not be scared, reach for the stars”, klingt es in einem seiner Lieder. Mit seiner neuen Scheibe, die im Oktober 2016 erschienen ist und den passenden Titel „Joygrounds“[...]
20:00
Ulli Bäer, Matthias Kempf und Andy Baum – drei Austro-Haudegen der Sonderklasse – kennen und schätzen einander seit Jahren. Nun spielen sie zum ersten Mal gemeinsam, also einen „Abend zu dritt“. Mit im musikalischen Gepäck:[...]

Go social!

Finde uns in den sozialen Netzwerken

Kontakt

Verein Die Brücke

  • Grabenstraße 39a
  • A-8010 Graz
  • +43 316 67 22 48
  • office@bruecke-graz.com

Öffentliche Verkehrsmittel

Erreichbar mit:

Straßenbahnlinien 4 und 5 Richtung Andritz: Haltestelle Hasnerplatz/Pädagogische Hochschule.
Buslinie 41: Haltestelle Lange Gasse

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten Buffet:

Montag bis Freitag von 10:00 bis 22:00 Uhr

Bürozeiten:

Montag bis Freitag von 10:00 bis 16:00 Uhr

soziokulturelles Zentrum & Träger für mobile Dienste lt. LEVO StBHG

Soziokulturelles Zentrum

Träger für mobile Dienste lt. LEVO Stmk BHG

Soziokulturelles Zentrum

Konzerte

Soziokulturelles Zentrum

Improtheater

Soziokulturelles Zentrum

Bridgeclub

Soziokulturelles Zentrum

Lesebühne

Soziokulturelles Zentrum

Poetry Slam

Soziokulturelles Zentrum

Träger für mobile Dienste lt. LEVO Stmk BHG

Sozialbereich

Wohnassistenz

Die Wohnassistenz gibt es an 365 Tagen im Jahr von Montag bis Sonntag und auch an Feiertagen. Wir vereinbaren die Zeiten gemeinsam, nach Ihren individuellen Bedürfnissen, Wünschen und Anliegen.

An wen wendet sich Wohnassistenz?

An Menschen mit Behinderung, die alleine leben und Unterstützung bei der Bewältigung ihres Alltages brauchen.

Wenn Sie einen Bescheid für Wohnassistenz haben, können sie auch Freizeitassistenz beantragen.

Wobei unterstützt Wohnassistenz?

Bei der Bewältigung des Alltages, der Förderung von Selbständigkeit und Inklusion in das gesellschaftliche Leben.

•Unterstützung bei der Haushaltsführung

•Unterstützung bei der Wohnungssuche

•Unterstützung bei Behördengängen, Arztbesuchen, Terminvereinbarungen

•Unterstützung bei der Veranlassung von Reparaturen im Haushalt

•Unterstützung beim Einkauf der Lebensmittel und bei Anschaffungen für den Haushalt

•Unterstützung beim Kennenlernen neuer Medien (Handy, Computer, etc.)

•Unterstützung bei der Essenszubereitung

•Tagesablauf gestalten und planen

•Krisenmanagement

•Beratung hinsichtlich Freizeitgestaltung

•Unterstützung bei grob- bzw. feinmotorischen Übungen

 

Wann und wo gibt es Wohnassistenz?

Die Wohnassistenz gibt es an 365 Tagen im Jahr von Montag bis Sonntag und auch an Feiertagen. Wir vereinbaren die Zeiten gemeinsam, nach ihren individuellen Bedürfnissen, Wünschen und Anliegen.

Die Wohnassistenz findet bei Ihnen zu Hause statt.

Was kostet Wohnassistenz?

Die Kosten für die Wohnassistenz werden zu 90 % über das Steiermärkische Behindertengesetz vom Land Steiermark übernommen. 10 % der Kosten müssen Sie selbst übernehmen, jedoch ist ein Erlass des Selbstbehaltes durch die Behörde möglich.

Wie kommen Sie zur Wohnassistenz?

Damit die Kosten der Wohnassistenz nach dem Steiermärkischen Behindertengesetz übernommen werden, ist beim Magistrat (Sozialamt), Ihrer Gemeinde oder bei der zuständigen Bezirkshauptmannschaft ein Antrag auf Wohnassistenz zu stellen. Im Antrag müssen Sie neben der gewünschten Dienstleistung Ihre persönlichen Daten angeben, das sind: Name, Adresse, Geburtsdatum und -ort, Familienstand, Staatsbürgerschaft und falls zutreffend die gesetzliche Vertretung.

Wenn Sie noch Fragen haben oder Unterstützung beim Antrag brauchen, wenden Sie sich bitte direkt an uns.

Wir helfen Ihnen gerne bei der Antragstellung und bieten eine umfangreiche Beratung.

In einem persönlichen Erstgespräch klären wir gerne Ihre Wünsche und Anliegen ab und erstellen daraufhin mit Ihnen einen individuellen Betreuungsplan (Hilfsplan).

© Verein Die Brücke 2018, assembled by abteilung83.com

Presse | Impressum | Datenschutz