Die Brücke

soziokulturelles Zentrum


alles auf einen Blick

unsere nächsten Veranstaltungen

Jul 10 um 20:00 – 22:00
20:00
„Waxe Liada- Hantige Gschichtln“ Kommen Sie, kommen Sie nur! Begeben sie sich auf eine  Reise in die seelischen Abgründe der Kaischlabuam! Das aus Schilcher und Kernöl angetriebene musikalische Gemisch aus Tuba, Blechgitarre, Trittbrettl und Jazzgitarre[...]
20:00
Ulli Bäer, Matthias Kempf und Andy Baum – drei Austro-Haudegen der Sonderklasse – kennen und schätzen einander seit Jahren. Nun spielen sie zum ersten Mal gemeinsam, also einen „Abend zu dritt“. Mit im musikalischen Gepäck:[...]
20:00
„ge weida“ Friedrich Achleitner Wolfram Berger, spricht Oskar Aichinger, spielt Beide, singen Die Dialektgedichte von Friedrich Achleitner treffen ohne Umschweife ins Schwarze. Kein langes Anlegen, Zielen, Zittern, einfach peng. „Mari / do war i“. Besser[...]
20:00
Ripoff Raskolnikov & Gottfried David Gfrerer Einem Zufall ist es zu verdanken, dass sich zwei Österreichische Singer-Songwriter der Extraklasse, gemeinsam auf einer Bühne wiedergefunden haben. Eigentlich ein längst überfälliger Zusammenschluss von zwei, der Besten der[...]

Go social!

Finde uns in den sozialen Netzwerken

Kontakt

Verein Die Brücke

  • Grabenstraße 39a
  • A-8010 Graz
  • +43 316 67 22 48
  • office@bruecke-graz.com

Öffentliche Verkehrsmittel

Erreichbar mit:

Straßenbahnlinien 4 und 5 Richtung Andritz: Haltestelle Hasnerplatz/Pädagogische Hochschule.
Buslinie 41: Haltestelle Lange Gasse

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten Buffet:

Montag bis Freitag von 10:00 bis 22:00 Uhr

Bürozeiten:

Montag bis Freitag von 10:00 bis 16:00 Uhr

soziokulturelles Zentrum & Träger für mobile Dienste lt. LEVO StBHG

Soziokulturelles Zentrum

Träger für mobile Dienste lt. LEVO Stmk BHG

Soziokulturelles Zentrum

Konzerte

Soziokulturelles Zentrum

Improtheater

Soziokulturelles Zentrum

Bridgeclub

Soziokulturelles Zentrum

Lesebühne

Soziokulturelles Zentrum

Poetry Slam

Soziokulturelles Zentrum

Träger für mobile Dienste lt. LEVO Stmk BHG

Sozialbereich

Familienentlastungsdienst

Unsere MitarbeiterInnen kommen stundenweise oder tageweise, regelmäßig oder nach Bedarf, auch am Wochenende zu Ihnen nach Hause.

An wen wendet sich Familienentlastung?

An Menschen mit Behinderung, die zu Hause bei der Familie oder Angehörigen leben. Die Familienentlastung dient der Entlastung der Familie und dem Erhalt des gewohnten Lebens damit ein weiteres wohnen zu Hause möglich ist.

Wobei unterstützt Familienentlastung?

•Unterstützung bei den Hausaufgaben, beim Lernen

•Unterstützung bei Haushaltstätigkeiten

•Unterstützung bei der Essenszubereitung

•Krisenmanagement

•Kreative Betätigungen (Malen, Musizieren, Spielen, etc.)

•Orientierung im öffentlichem Raum

•Unterstützung bei Arztbesuchen und Terminvereinbarungen

•Unterstützung beim Einkaufen für die persönlichen Bedürfnisse

•Unterstützung bei grob- bzw. feinmotorischen Übungen

 

Wann und wo gibt es Familienentlastung?

Unsere MitarbeiterInnen kommen stundenweise oder tageweise, regelmäßig oder nach Bedarf, auch am Wochenende zu Ihnen nach Hause.

Was kostet Familienentlastung?

Die Kosten für die Familienentlastung werden zu 90 % über das Steiermärkische Behindertengesetz vom Land Steiermark übernommen. 10 % der Kosten müssen Sie selbst übernehmen, jedoch ist ein Erlass des Selbstbehaltes durch die Behörde möglich.

Wie kommen Sie zur Familienentlastung?

Damit die Kosten der Familienentlastung nach dem Steiermärkischen Behindertengesetz übernommen werden, müssen Sie beim Magistrat (Sozialamt), Ihrer Gemeinde oder bei der zuständigen Bezirkshauptmannschaft einen Antrag auf Familienentlastung stellen.

Im Antrag müssen Sie neben der gewünschten Dienstleistung Ihre persönlichen Daten angeben, das sind:  Name, Adresse, Geburtsdatum und -ort, Familienstand, Staatsbürgerschaft und falls zutreffend die gesetzliche Vertretung.

Wenn Sie noch Fragen haben oder Unterstützung beim Antrag brauchen, wenden Sie sich bitte direkt an uns.

Wir helfen Ihnen gerne bei der Antragstellung und bieten eine umfangreiche Beratung.

In einem persönlichen Erstgespräch klären wir gerne Ihre Wünsche und Anliegen ab und erstellen daraufhin mit Ihnen einen individuellen Betreuungsplan (Hilfsplan).

© Verein Die Brücke 2018, assembled by abteilung83.com

Presse | Impressum | Datenschutz