Die Brücke

soziokulturelles Zentrum


alles auf einen Blick

unsere nächsten Veranstaltungen

20:00
Ulli Bäer, Matthias Kempf und Andy Baum – drei Austro-Haudegen der Sonderklasse – kennen und schätzen einander seit Jahren. Nun spielen sie zum ersten Mal gemeinsam, also einen „Abend zu dritt“. Mit im musikalischen Gepäck:[...]
Jul 16 um 20:00 – 22:00
20:00
Best of Folksmilch Was vor über 20 Jahren als Frühstücksidee dreier Musik- und eines Medizinstudenten begann, entwickelte sich unter dem Namen „folksmilch“ zu einer musikalischen Größe der österreichischen Musikszene. Nach sieben CDs, zahlreichen spannenden Projekten,[...]
20:00
lieber fritz  für dich (für wen sonst?) von uns (von wem sonst?)   „ge waida“ dialektgedichte, lieder, kurzprosa, schnodahibbfö .. etc von friedrich achleitner  musik: oskar aichinger   Wolfram Berger, spricht Oskar Aichinger, spielt Beide,[...]
20:00
Ripoff Raskolnikov & Gottfried David Gfrerer Einem Zufall ist es zu verdanken, dass sich zwei Österreichische Singer-Songwriter der Extraklasse, gemeinsam auf einer Bühne wiedergefunden haben. Eigentlich ein längst überfälliger Zusammenschluss von zwei, der Besten der[...]

Go social!

Finde uns in den sozialen Netzwerken

Kontakt

Verein Die Brücke

  • Grabenstraße 39a
  • A-8010 Graz
  • +43 316 67 22 48
  • office@bruecke-graz.com

Öffentliche Verkehrsmittel

Erreichbar mit:

Straßenbahnlinien 4 und 5 Richtung Andritz: Haltestelle Hasnerplatz/Pädagogische Hochschule.
Buslinie 41: Haltestelle Lange Gasse

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten Buffet:

Montag bis Freitag von 10:00 bis 22:00 Uhr

Bürozeiten:

Montag bis Freitag von 10:00 bis 16:00 Uhr

soziokulturelles Zentrum & Träger für mobile Dienste lt. LEVO StBHG

Kabarett Cuvée

Kabarett Cuvée

ein Abend – vier Acts

eine wunderbare Mischung aus dem Feinsten, was Kabarett zu bieten hat

 

 

mit

  • Simon Pichler
  • Seppi Neubauer
  • Charly Blaha
  • durch den Abend führt Christine Teichmann

Die Künstler*innen

 

SIMON PICHLER

Simon Pichler gilt schon so lange als Doppelspezialist (mit Berndt Luef, Stefan Oser, Ludwig Müller, viele Jahrzehnte mit Leo Lukas und aktuell mit Markus Oswald), dass man fast vergessen hat, dass er auch als Solist begonnen hat und immer wieder auftritt. Eine der wenigen Gelegenheiten, ihn aktuell solo zu sehen, gibt es nun beim Sommer Kabarett Cuvée in der Brücke, Graz.

Foto: Anna Batek


SEPPI NEUBAUER

Seppi Neubauer legt als Vertreter für Medizinprodukte seinem Publikum nicht nur Schrittmacher, sondern auch einige gute Ratschläge ans Herz. Unternehmerisch hat er einige Probleme, denn die steigende Cyberkriminalität macht im schwer zu schaffen. Kurzum: er ist mit 2000 Bitcoins verschuldet und zieht alle Register, um wieder aus den roten Zahlen zu kommen.

Skurrile Geschäftsideen hat er genug: vom illegalen Atom-Reaktor im Wald, über Ernährungsmodelle für alkoholabhängige Vegetarier bis hin zur Entsorgung von Katzenklos als Dienstleistung. Was er ebenfalls zur Genüge hat: Ausreden für das Misslingen seiner fragwürdigen Geistesblitze.

Seppi Neubauer’s Geschichten haben eines gemeinsam: sie sind streng durchdacht, ironisch, kritisch und vor allem herrlich komisch! Außerdem werden sie gelegentlich von seiner Ukulele begleitet und in Liedform vorgetragen.


CHARLY BLAHA

Songwriter mit Verdacht auf chronische Sprachverliebtheit

Dass Charly Blaha sich auf die Kabarettbühne verirrt hat, war so eigentlich nicht geplant. Ursprünglich hätten der Idee, jenseits der 50 mit dem Liederschreiben zu beginnen, ja ernst zu nehmende Protestsongs entwachsen sollen, in denen Lärmschutzwände, Smartphone-Zombies, S.U.V. und Co ihr Fett abkriegen.

Aber was tun, wenn einen niemand ernst nimmt und alle dauernd lachen? Ganz einfach: weiterschreiben und sich nicht beirren lassen – irgendwann werden die „musikalischen Protestnoten“ schon Gehör finden … und bis dahin – darf gerne gelacht werden.

Foto: Christoph F. Schmid/Seeing Eye Imageworx


Moderation:

Christine Teichmann

Christine Teichmann, die Grande Dame des steirischen Poetry Slams, ist als performende Schriftstellerin und Kabarettistin von zahlreichen Bühnen im deutschsprachigen Raum bekannt. Ihre Texte sind gesellschaftskritisch, politisch aktuell und voll schwarzem Humor.

Egal ob als Reporterin, die den politischen Wettkampf kommentiert oder als nette Dame mit Kampfhund, beim Ausverkauf des Hauses Europa oder wenn sie untersucht, wie Pantoffelschnecken die Sache mit dem Geschlecht sehen – eins ist immer gewiss: sie trifft mit Augenzwinkern gnadenlos ins Schwarze!

Legendär: die PolitSport Reportage nach der Pause – jedes Mal neu und top aktuell!

Mit ihrem Solo Programm „Vordenkliches & Nachwitziges“ hat sie den Kabarettpreis „Freistädter Frischling 2019“ gewonnen, gemeinsam mit der Liedermacherin Elli Bauer die Kabarett Talenteshow 2017. Im ORF wurde bei den „Pratersternen“ ein Ausschnitt aus dem Programm „Sitzen Sie noch bequem?“ gesendet.

Foto: Eva Eberl

www.christine.teichmann.top

© Verein Die Brücke 2018, assembled by abteilung83.com

Presse | Impressum | Datenschutz