Die Brücke

soziokulturelles Zentrum


alles auf einen Blick

unsere nächsten Veranstaltungen

Nov 20 um 20:00 – 22:00
20:00
Wenn zwei sich zusammentun, dann freut sich der Dritte. In diesem Fall reichen die lieben KollegInnen von Theater mobil den lieben KollegInnen von The Original Bassena Rave die Hand und servieren dem p.t. Publikum einen[...]
Nov 21 um 20:00 – 22:00
20:00
ein Abend – vier Acts eine wunderbare Mischung aus dem Feinsten, was Kabarett zu bieten hat mit Marecek Musner Käthl Rudi Schöller Anja Kaller Moderation: Christine Teichmann durch den Abend begleitet Sie Christine Teichmann Eintritt:[...]
20:00
Martin Moro Martin Moro ist eine Fixgröße in der heimischen Folk- und Bluesszene und auch international unter den virtuosesten Fingerstylegitarristen zu finden. Bekannt geworden durch das Gitarrenduo ZWIEZUPF, machte er sich in den letzten zwei[...]
20:00
Some Species of Fish Im Rahmen der ersten Nasaomusic Labelnight veröffentlicht die junge Grazer Band Some Species of Fish  mit Superman Ecstasy ihren ersten Longplayer. Die darauf enthaltenen 11 Songs decken das breite musikalische Repertoire der Bandmitglieder ab:[...]

Go social!

Finde uns in den sozialen Netzwerken

Kontakt

Verein Die Brücke

  • Grabenstraße 39a
  • A-8010 Graz
  • +43 316 67 22 48
  • office@bruecke-graz.com

Öffentliche Verkehrsmittel

Erreichbar mit:

Straßenbahnlinien 4 und 5 Richtung Andritz: Haltestelle Hasnerplatz/Pädagogische Hochschule.
Buslinie 41: Haltestelle Lange Gasse

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten Buffet:

Montag bis Freitag von 10:00 bis 22:00 Uhr

Bürozeiten:

Montag bis Freitag von 10:00 bis 16:00 Uhr

soziokulturelles Zentrum & Träger für mobile Dienste lt. LEVO StBHG

Kabarett Cuvée

ein Abend – vier Acts

eine wunderbare Mischung aus dem Feinsten, was Kabarett zu bieten hat

mit
  • Marecek Musner
  • Käthl
  • Rudi Schöller
  • Anja Kaller
Moderation: Christine Teichmann

durch den Abend begleitet Sie Christine Teichmann

Eintritt: 16,- regulär / 14,- ermäßigt (Acard, ÖGB, Studierende) / 10,- Mitglieder

 

 


MARECEK MUSNER

D E B Ü T- P R O G R A M M

„BALLERINOS“
„Alles was wir erzählen stimmt,
sonst würden wir es nicht erzählen!“

Wir wollen nur eine einzige Geschichte erzählen.
Sie dreht sich um die Entdeckung des Feuers,
der Angst vor dem Arztbesuch,
den Geburtsstunden einiger Weltreligionen und
der angemessenen Sportbekleidung zum Joggen.
Für alle die obendrein noch begeisterte Recycler
sind, führ t an dieser Mischung aus Stand-Up ,
Sketch und Kabarett kein Weg vorbei. Denn zu
diesem Event würde sogar Bob Dylan erscheinen.
Aber zurück zur Geschichte…

BIOGRAFIE

BEN MARECEK

Warum entschließen sich ein grantiger Osttiroler und ein – angeblich – 1,80m großer Schweizer auf die Kabarettbühne zu steigen? Kennen lernten sich die beiden während ihrer gemeinsamen Zeit auf der Schauspielschule. Als sie bemerkten, dass ein Körpergrößenunterschied von 15 Zentimetern scheinbar reicht, um ein Publikum zum Lachen zu bringen, gingen sie in eine Bar.
Vier Jahre später kamen sie wieder raus und machten sich auf, zum „Grazer Kleinkunstvogel“ 2016, um dort bis ins Finale zu speiben.
Im Jahr darauf konnten sie den „Goldenen Neulingsnagel“ für sich entscheiden. Seitdem stehen die beiden regelmäßig auf der Bühne, um mit ihrem Erstlingswerk „Ballerinos“ zu begeistern.

N I K I T A M U S N E R

BEN MARECEK

1989 geboren in Villach
trotzdem Osttiroler.
Abschlus s an der Schauspielschule
Krauss 2012
Mitgewirkt in diversen Theater-,
Film- und Fernsehproduktionen
u.a.:
Anna Karenina – Off Theater
SOKO Kitzbühel
Schwimmen wie Hunde – mo.e Wien
diverse Lesungen
1991 geboren in Wien,
trotzdem Schweizer.
Abschluss an der Schauspielschule
Krauss 2012.
Mitgewirkt in diversen Theater-,
Film- und Fernsehproduktionen
.a.:
Jedermann – Wiener Lustspielhaus
Kaktusblüte – Theater Berndorf
Twelfth Night – Open House Vienna
Schnell Ermittelt,…


https://marecek-musner.com/


Käthl [Ketl]

 

slämt!

und schlemmt auch gern.

Käthl ist unberrechenbar und verstört gern.

Manchmal macht sie auch Rap und heißt dann „sweetK“.

 

Käthl kann man auch in 2 Anthologien nachlesen („Slam Oida“ Hrsg: Mieze Medusa&Markus Köhle und in „Lautstärke ist weiblich“ Hrsg: Nora Gomringer&Clara Nielsen).

Käthl kann man auch im Poetry-Slam-Team „die zynischen Gossiphuren“ mit Martin Fritz bestaunen.

Käthl ist auch ein Teil der ersten intermedialen Lesebühne in Innsbruck: „Frau Herrmannskaterstrophen 5000“.

 

 


RUDI SCHÖLLER

VORMÄRZ SPRICHT

Es herrscht Aufregung am Österreichischen Hof… Vormärz ist nicht aufzufinden. Er hat etwas von einem Kabarett-Auftritt gesagt. Nein, „gesagt“ natürlich nicht. Er hat es irgendwie zu verstehen gegeben. Und dann ist er aus dem Schloss geeilt…

Rudi Schöller ist bekannt als stummer Diener Vormärz aus „Wir sind Kaiser“. Doch wenn er spricht, hat er einiges zu sagen.

Über den modernen Alltag, das Leben in einer Beziehung, die Auswüchse der Digitalisierung, Ernährungstrends, Italien-Urlaube, Fernsehgewohnheiten, Demokratie oder Fake News.

Ob er diesmal etwas zu lachen hat, wird man sehen. Das Publikum auf jeden Fall.

www.rudischoeller.at

 

Pressezitate

„Ein wunderbarer Geschichtenerzähler und genialer Imitator. Erfrischend charmant“ Falter

„Ein höchst vergnügliches Stimmungsbild seiner Generation“ Ö1

„Understatement meets Überschmäh“ inskabarett.com

„Virtuose Programme. Wegweisend“ kabarett.at

„Ein genauer und feinsinniger Beobachter seiner Umwelt und Mitmenschen. Schräg. Witzig. Intelligent!“ diekleinkunst.com

„Skurril und poetisch“ Der Standard

„Der Kabarettist mit den grandiosen Gedankengängen“ OÖ Nachrichten

„Sympathisch, unaufdringlich, bissig“ Wiener Zeitung

„Spricht den Leuten aus dem Herzen“ Passauer Neue Presse

„Das Publikum hängt an seinen Lippen“ Süddeutsche Zeitung

 

 


ANJA KALLER

Anja Kallers neues Programm mit dem Arbeitstitel „AUSbildung“ ist gerade im Entstehen und schreibt sich eigentlich wie von selbst.
Als Musik- und Sportlehrerin an einem Wiener Gymnasium und alleinerziehende Mutter eines 15-jährigen Sohnes werden ihr täglich neue Gags auf dem Silbertablett serviert – auch wenn die im ersten Moment oftmals gar nicht so zum Lachen sind.

Das Publikum hat Gelegenheit, Mitglieder von Anjas Selbsthilfegruppe zur Aufarbeitung ihres pädagogischen Alltags zu sein.

2018 Gewinnerin des Großenzersdorfer Kabarettwettbewerbs

www.anjakaller.at

 

Foto: Ursula Röck


Moderation:

Christine Teichmann

Christine Teichmann, die Grande Dame des steirischen Poetry Slams, ist als performende Schriftstellerin und Kabarettistin von zahlreichen Bühnen im deutschsprachigen Raum bekannt. Gewinnerin „Freistädter Frischling 2019“ und „Kabarett Talenteshow 2017“ (gemeinsam mit Elli Bauer), nominiert für die Reinheimer Satirelöwin 2020.

Legendär: die PolitSport Reportage nach der Pause – jedes Mal neu und top aktuell!

www.christine.teichmann.top

 

 

Sujet: Daniela Hinterreiter

 

© Verein Die Brücke 2018, assembled by abteilung83.com

Presse | Impressum | Datenschutz